Kooperation mit unseren NMS

Bereits seit langer Zeit arbeitet unsere Schule mit Neuen Mittelschulen unserer Region zusammen. Mit folgenden Bildungseinrichtungen besteht diese Kooperation:

NMS Wilhelmsburg

Nach einer 4-jährigen Umstiegsphase von der Hauptschule zur Mittelschule wird die NMS Wilhelmsburg seit dem Schuljahr 2015/16 nun in allen Klassen als Neue Mittelschule geführt.

Die Aufgabe der Neuen Mittelschule ist es, den Schülerinnen und Schülern in vier Jahren eine VERTIEFTE, nach Maßgabe der persönlichen Leistungsfähigkeit jedenfalls eine GRUNDLEGENDE ALLGEMEINBILDUNG zu vermitteln. Die NMS soll die Schülerinnen und Schüler je nach Interesse, Neigung, Begabung und Fähigkeit zum Besuch einer mittleren und höheren Schule befähigen und sie auf das Berufsleben vorbereiten.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die individuelle Förderung in den differenzierten Pflichtgegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch. Individualisierter Unterricht und selbsttätiges Lernen leiten sich von jeweils erzielten Lernergebnissen des einzelnen Kindes ab, Kompetenzen werden aufgebaut.

Ein weiteres Merkmal der NMS ist das Teamteaching. Abhängig von der Schüleranzahl wird in den Hauptgegenständen im Team unterrichtet. Dafür können auch Lehrkräfte aus höheren Schulen eingesetzt werden. Die HLW Türnitz ist seit Anfang an dabei und unterstützt uns als Partnerschule in diesem Bereich sehr tatkräftig. Gegenwärtig unterrichten 2 Professorinnen der HLW an unserer Schule, Mag. Beate Malzacher für Deutsch und Mag. Susanne Steigenberger für Englisch.  Der  gegenseitige Erfahrungsaustausch und die neuen Eindrücke sind sowohl für „unsere“ Lehrkräfte als auch für die Lehrkräfte der HLW und besonders für unsere Kinder eine wertvolle Bereicherung des Schulalltags.

Dir. Dipl.-Päd. Ing. Wilhelm Schulz-Straznitzky

Dir. Scholz - NMS Wilhelmsburg

NMS St. Veit

Seit drei Jahren ist die Hauptschule St.Veit nun eine Neue Mittelschule und Partnerschule der HLW Türnitz.

Soziales Lernen, Förderung der Gemeinschaft sowie Unterstützung und Förderung aller Schüler waren immer schon wichtige Schwerpunkte der Ausbildung an der Hauptschule St.Veit. Mit der Einführung der Neuen Mittelschule gab es außerdem zahlreiche Neuerung: Teamteaching in Deutsch, Mathematik und Englisch, fächerübergreifender und projektorientierter Unterricht im Lernlabor, integrierter Förderunterricht sowie Leseförderung. Die neuen Unterrichtsmethoden ermöglichen es, besser auf die einzelnen Schüler einzugehen und sie bei Bedarf zu unterstützen.

Ab der 7. Schulstufe können die Schüler zwischen den Schwerpunkten „Forschen oder Entdecken“ und „Aktiv oder Kreativ“ wählen und so ihre Neigungen und Interessen vertiefen.

Die NMS St. Veit ist sicherlich eine Schule, in der sich alle Schüler und Lehrer wohlfühlen und entfalten können. Im ersten Jahr unterrichtete Miriam Länger aus der HLW Türnitz im Teamteaching Deutsch an der NMS St. Veit.

Auch ich unterrichte nun seit drei Jahren Englisch an der NMS St. Veit, im ersten Jahr im Team mit FL Monika Bednarik und FL Marie-Theres Steffelbauer und im zweiten und dritten Jahr im Team mit FL Monika Bednarik und FL Christa Ebner. Ich schätze die Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen an der NMS außerordentlich und habe davon auch persönlich sehr profitiert. Die Partnerschaft der beiden Schulen ermöglicht es, einander gegenseitig besser kennenzulernen, Vorurteile abzubauen und voneinander zu lernen.

Prof. Mag. Angela Schoisengeyer

NMS Frankenfels

Sechs Jahre ist mittlerweile unsere Hauptschule eine Neue Mittelschule. Nach einem Jahr in der Vorbereitungsphase und fünf Jahren Unterricht mit unseren Schülerinnen und Schülern kann nun schon ein Resumee gezogen werden – und zwar ein äußerst erfolgreiches.

Teamteaching, projektorientierter Unterricht, eigenverantwortliches Lernen, Kind-Eltern-Lehrergespräche und neue Wege in der Beurteilung – all das sind die Eckpfeiler der Neuen Mittelschule. Schwerpunkt ist auch der Sprachenunterricht unserer beiden Türnitzer HLW-Pädagoginnen Mag. Lucia Madlmair und Mag. Diana Wallisch-Zöchling; sie lehren bei uns Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch. Im Schuljahr 2015/2016 sind beide Kolleginnen in Karenz bzw. Bildungskarenz. Das Wahlpflichtfach Französisch wurde von der HLW-Pädagogin Mag. Maria Kurz übernommen.

Werfen wir einen Blick auf Russisch: Wo und wie oft wird an niederösterreichischen Schulen dieses Fach unterrichtet, eine Sprache, die erhebliche berufliche Chancen bietet? An der NMS Frankenfels unterrichtete Koll. Wallisch-Zöchling bislang in zwei Schulstufen Russisch als Schwerpunktfach. Schülerinnen und Schüler sind mit Rieseneifer dabei, was sie bereits in kurzer Zeit erlernen.

Der Schulversuch Neue Mittelschule, die jetzt für uns Regelschule geworden ist, hat für uns viele Veränderungen gebracht und uns auf neue, erfolgreiche Wege geführt. Der HLW Türnitz, insbesondere ihrem Direktor Mag. Wilhelm Schreiber, danken wir für die ausgesprochen positive und konfliktfreie Zusammenarbeit.